Alle Neuigkeiten als Übersicht anzeigen | Hinweis: Für den vollständigen Beitrag einfach die Überschrift des Themas anklicken.

Aktuelles zu ERGO, Beamtendarlehen und Beamtenbesoldung

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten zur ERGO Versicherung, Beamtendarlehen, Beamtenkredit und Beamtenbesoldung.


Verbesserungen beim ERGO Beamtendarlehen ab 01.10.2011

Abgelegt unter: Beamtendarlehen - Stichwort: 30. September 2011

Die ERGO Versicherung hat sich entschieden, die Voraussetzungen für das ERGO Beamtendarlehen anzupassen. Ziel ist es, dem Wunsch einer einfacheren Entscheidungsfindung und schnelleren Bearbeitung nachzukommen.

In der Vergangenheit konnte die ERGO den Wunsch nach einem Beamtendarlehen häufig nicht realisieren, da die geforderte Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) aus medizinischen Gründen nicht eingeschlossen werden konnte. Ab dem 01.10.2011 muss diese Zusatzversicherung bei Beamten auf Lebenszeit nicht mehr zwingend eingeschlossen werden. Auf Wunsch unserer Kunden kann die Zusatzversicherung aber selbstverständlich auch weiterhin eingeschlossen werden.

Als weitere Erleichterung und Beschleunigung der Bearbeitung verzichten wir künftig auf eine Sicherungsbestätigung zu Hypothekenverträgen von Geschäftsbanken und Versicherungsunternehmen und benötigen lediglich eine Vertragskopie zum Hypothekendarlehen, aus der die monatliche Belastung hervorgeht.

Datenschutz und Sicherheit beim ERGO Beamtendarlehen

Die Anforderung der Dienststellenerklärung führte in einigen Fällen zu längeren Bearbeitungszeiten bei der Kreditanfrage zum Beamtendarlehen. Ab dem 01.10.2011 ist diese Erklärung bei einem Grossteil der Behörden nicht mehr erforderlich. Für unkündbare Angestellte im öffentlichen Dienst wird diese Erklärung weiterhin benötigt.

Der Verzicht auf Einreichung der Dienstellenerklärung gilt für Beamte und Berufssoldaten bei Landesämtern, Oberfinanzdirektionen, Wehrbereichsverwaltungen, Polizeipräsident und Senat in Berlin, Bundesverwaltungsamt, Bundesfinanzdirektion, Hessische Bezügestelle sowie Freie und Hansestadt Hamburg.

Das ERGO Beamtendarlehen kann online unter www.beamtenkapital.de oder gebührenfrei unter 0800-770 80 80 beantragt werden.


Beamtendarlehen im Vergleich zu normalen Ratenkrediten

Abgelegt unter: Beamtendarlehen - Stichwort: 21. Juli 2010

Das Beamtendarlehen im Vergleich zu normalen Ratenkrediten einer Bank:

Bei normalen Ratenkrediten gibt es in den meisten Fällen keine speziellen Konditionen für Beamte. Die Zinsen variieren stets abhängig von der Bonität des Einzelnen. Die Laufzeiten liegen meist bei maximal 72 oder 84 Monaten. Dies führt dazu, daß der monatliche Beitrag für ein Beamtendarlehen im Vergleich zum Ratenkredit deutlich geringer ausfällt. Der niedrige Monatsaufwand bei einem Beamtendarlehen erleichtert dem Kreditnehmer die Rückzahlung.

Neben der ERGO Lebensversicherung bieten Nürnberger Versicherung und Stuttgarter Lebensversicherung ein Beamtendarlehen an. Die Nürnberger Versicherung bietet das Beamtendarlehen in Kooperation mit der DSL-Bank an, die Stuttgarter Lebensversicherung arbeitet mit der Masel-Bank zusammen.

Das ERGO Beamtendarlehen (ehemals Hamburg-Mannheimer Beamtendarlehen) wird direkt von der ERGO Lebensversicherung AG vergeben – hier ist keine Bank eingebunden, so daß auch keine zusätzliche Bearbeitungsgebühr für den Kunden anfällt.

In Einzelfällen ist es möglich, daß kein Angebot zu einem ERGO Beamtendarlehen bzw. Hamburg-Mannheimer Beamtendarlehen berechenbar ist. Dann erfolgt stets die Prüfung für ein DSL Beamtendarlehen, das die ERGO Lebensversicherung in Kooperation mit der DSL-Bank (ein Unternehmen der Postbank) anbietet.

ERGO Beamtendarlehen werden generell an Beamte auf Lebenszeit, Beamte auf Probe, Pensionäre und unkündbare Angestellte im öffentlichen Dienst vergeben. Das DSL Beamtendarlehen ist für alle Beamten, Akademiker und für Angestellte und Arbeiter im öffentlichen Dienst möglich. Das Mindestalter für ein Beamtendarlehen beträgt 25 Jahre und das maximale Alter 60 Jahre.

Die Laufzeit eines Beamtendarlehens liegt zwischen 12 und 20 Jahren, wobei jederzeit auch eine vorzeitige Rückzahlung des Darlehens möglich ist. Hierbei fallen weder eine Vorfälligkeitsentschädigung noch sonstige zusätzliche Kosten an. Ein Beamtendarlehen bietet daher eine flexible Rückzahlung für den Kreditnehmer.

Der besondere Vorteil im Vergleich zu einem normalen Ratenkredit liegt darin, daß sich ein Beamtendarlehen vor allem durch eine sehr geringe Monatsrate auszeichnet.

Fazit: Durch das Beamtendarlehen mit seinem niedrigem Zinssatz und der zusätzlichen Gewinnausschüttung der Lebensversicherung am Ende der Laufzeit erhalten alle die eine optimale Finanzierungsmöglichkeit, die auf eine geringe Monatsbelastung, einen festen und garantierten Zins und eine Absicherung für die Familie Wert legen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Beamtendarlehen Vergleich:
ERGO Beamtendarlehen und DSL Beamtendarlehen | Beamtendarlehen Rechner

Bei Fragen zum Vergleich der Beamtendarlehen steht eine gebührenfreie Servicerufnummer 0800-770 80 80 zur Verfügung.




Kreditanfrage für: Beamte auf Lebenszeit   Beamte auf Probe   Unkündbare Angestellte   Sonstige Beschäftigte   Pensionäre


Wir freuen uns, wenn wir Ihnen ein Angebot zu einem Beamtendarlehen erstellen können und sichern Ihnen schon jetzt eine schnelle und zuverlässige Bearbeitung zu. Wir sind jederzeit gebührenfrei unter 0800-770 80 80 für Sie erreichbar.


Niedrige Zinsen + lange Laufzeiten = Kleine Monatsraten: ERGO Beamtenkredit

Ihre Vorteile

  • Sehr günstige Zinsen
    und niedrige Monatsraten
  • Zinsgarantie für die gesamte Laufzeit Ihres Kredites
  • Flexible Laufzeiten auf Wunsch bis zu 10 Jahren möglich
  • Sondertilgungen oder eine
    vorzeitige Rückzahlung sind jederzeit für Sie möglich
  • Flexible Kredithöhe
    ab EUR 5.000
  • Keine Bearbeitungsgebühren
  • Absicherung Ihrer Familie im Todesfall (auf Wunsch)
  • Freier Verwendungszweck
  • Ablösung von Ratenkrediten
  • Schnelle Bearbeitung und
    Auszahlung Ihres Kredites
  • Persönliche Berechnung
    ohne Schufa-Abfrage